Zucker Cookies mit Royal Icing – Grundrezept

Frohe Ostern ihr Lieben!

 

Heute habe ich für euch mein absolutes Lieblings-Cookie-Rezept. Passend dazu gibt es ein Royal Icing mit Eiweiß. Dieser Teig benötigt keine Ruhezeit und kann direkt weiterverarbeitet werden. Super lecker & schnell gebacken, somit sind sie auch etwas für ungeduldige Bäcker. Dazu lassen sie sich auch zu Cookies am Stil, Glasurkekse, bestempelte Cookies oder bunte Fondant Cookies verwandeln. Eurer Phantasie sind hier wieder keine Grenzen gesetzt. Ich habe meine Cookies dieses mal passend zum Thema Ostern mit dem Royal Icing dekoriert. Inzwischen habe ich durch mehrere unglückliche Versuche mit Royal Icing  lernen müssen, dass man unbedingt zwei Glasurkonsistenzen benötigt. Einmal eine feste für den Rand & dazu eine flüssigere zum Ausfüllen, probiert es doch mal selbst. Damit lassen sich die schönsten Kekse oder auch Torten verzieren.


Die Rezepte

Zucker Cookies

Zutatenliste für ca. 20 – 30 Kekse je nach Größe

  • 230 g Butter, Raumtemperatur
  • 165 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 0,5 TL flüssiges Vanillearoma
  • 475 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 0,5 TL Salz

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  2. Die Butter mit dem Puderzucker cremig rühren.
  3. Das Ei mit dem Vanilleextrakt verquirlen und in die Butter-Zuckermasse einarbeiten.
  4. Mehl, Backpulver und Salz vermischen und nach und nach unter die Butter-Zuckermasse geben. 
  5. Mit den Händen weiter kneten bis ein glatter Teig entsteht.
  6. Den Teig zwischen zwei Backpapieren ca. 5 mm dick ausrollen. Mit der Methode benötigt man nicht noch mehr Mehl, welches die Cookies sonst nur trockener machen würde und der Teig kann nicht am Rollholz kleben bleiben. 😉
  7. Einfach das obere Backpapier abziehen, die gewünschten Formen ausstechen und das Backpapier auf ein Backblech legen. IMG_8729
    IMG_8730
  8. Die Cookies 7 – 8 Minuten backen.
  9. Zum Schluss auf einem Gitter abkühlen lassen & nach belieben dekorieren. Am besten erst am nächsten Tag glasieren, so vermeidet man, dass sich das Fett der Cookies eventuell in die Glasur oder den Fondant zieht und der sich somit verfärbt.IMG_8732
    IMG_8733

 

Royal Icing mit Eiweiß

Zutatenliste

  • 500 g Puderzucker
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 Eiweiß
  • Lebensmittelfarben
  • 0,5 TL Backaroma (z.B. Vanille, Zitrone, Orange, Bittermandel…)

Zubereitung

  1. Den Puderzucker am besten zwei mal in eine Schüssel sieben.
  2. Die Eiweiße und den Zitronensaft zu dem Puderzucker geben und mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine mindestens 6 Minuten schlagen. Wenn die Masse steife Spitzen bildet ist sie perfekt. Wenn man sie zum Ausfüllen flüssiger machen möchte, immer nur vorsichtig, tropfenweise Wasser hinzugeben und verrühren.
  3. Nach belieben Geschmack & Farbe hinzugeben. 
  4. Kleine Spritztüten mit dem Icing befüllen. Kann man sich ganz einfach aus Backpapier oder Folienpapier selber basteln.
  5. Der Kreativität freien Lauf lassen! 😉

Verwende dein Royal Icing am besten möglichst immer frisch, allerdings hält es sich bis zu 5 Tage in einem luftdicht verschlossenen Behälter.

IMG_8745

OVFB8195

VCAV6687

MRNN7765

DSC02399

PWSZ5870

Meine Cookies sind dieses Mal ein Teil meiner Ostertorte geworden. Was meint ihr dazu? 


Ich wünsche euch schöne Feiertage & viel Spaß bei der Eiersuche! 😉
Liebste Grüße,

2016-25-12-18-12-22

Advertisements

Ein Gedanke zu “Zucker Cookies mit Royal Icing – Grundrezept

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s